Ein Paradies für Wanderer, Reiter und Naturliebhaber



Im September 1990 wurde die Märkische Schweiz als erster und kleinster Naturpark Brandenburgs ausgewiesen. Das seit Ende der 50er Jahre bestehende Landschaftsschutzgebiet um Buckow, Waldsieversdorf, Münchehofe, Bollersdorf und Pritzhagen dehnte sich von 40 km² auf 205 km² aus. Dem Lauf des Stobber folgend, vom Roten Luch mit den Dörfer Garzau und Garzin bis zum Vogelschutzgebiet  Altfriedland, von Dahmsdorf an der Ostbahn bis nach Prötzel auf der Barnimhöhe erfasst der Naturpark auch landschaftliche Besonderheiten. Auf kleiner Fläche können Sie hier fast alle typischen Landschaftselemente Brandenburgs finden: Sölle, Seen, Quellen, Fließe, Fischteiche, Buchenwälder, Kiefernforste, Schluchten, „Berge“, Moore, Wiesen und selbst eine Binnendüne.

Weitere Informationen unter: http://www.maerkischeschweiz.eu

aaaaa

Diese Natur zu Pferde erleben? Kein Problem mit uns, informieren Sie sich jetzt!

aaaaaaaa

Die Fotos sind mit freundlicher Unterstützung von Ingo Carow zur Verfügung gestellt worden.